Fredy auf Facebook



cover miau 280

Das neue Album Miau von Fredy ist ab sofort im Fachhandel erhältlich.

Fondue

Share


Fredy Chnorz - Der Fondue Song

 

Special-Single: Die Schweizer Fondue-Hymne zur Saison!!!

 

Der neue Ohrwurm zum Mitschunkeln für alle Fonduefans, Schneehasen und Stubenhocker! Für sein Lieblingsgericht „Käsefondue“ wagt Fredy Chnorz den musikalischen Sprung ins kalte Wasser - hinein in den lüpfigen Volksschlager! „Musik muss immer ehrlich sein“, meint Fredy und da komme er auch als Rock- undPopfigur nicht drum herum, die Musik seiner Message anzupassen!!! Dass es ihm das aber auch Spass macht, hört man vom ersten Ton an. Der Song ist eine Liebeserklärung an das nationale Volksgericht, das eben nicht nur fein ist, sondern immer auch verbindend auf die Menschen wirkt, die im gleichen Topf rühren, so Fredy. Noch wichtiger scheint ihm aber, dass künftige Verehrerinnen seine Vorliebe kennen, bevor sie sich mit ihm auf ein Rendezvous einlassen...

 

Ab sofort ist der Song in 3 Sprachen auf allen Online Download Shops (iTunes, Amazon, cede.ch etc.) erhältlich.

 

Achtung: Dieser Song erscheint nicht auf dem Album „Miau“, da sich der Fonduesong vom Musikstil und Aufnahmequalität stark vom Album unterscheidet!

 


Fredy kocht Fondue

 

Fredys intime Fondue-Rezept

 

(für 4 Personen)

800 g Käse  (Weich- und Hartkäse zu je 50% gemischt)

10 g Knoblauch1 Esslöffel ZitronensaftPfeffer weissCayennepfeffer

Muskat gemahlen, Maizena, 3 dl Kirsch, 5 dl Sauser oder 5 dl Rotwein.

Broccoli, Babykartoffeln, Möhren, Fenchel, Babytomaten

 

Das Gemüse vorbereiten und in einer extra Pfanne dünsten.

Der Broccoli kommt am Schluss in die Pfanne, wenn Möhren, Fenchel und Kartoffeln bereits vorgedünstet sind. Broccoli, Möhren und Fenchel in mundgerechte Stücke schneiden und warm halten. Die Babytomaten werden kalt in einer Schüssel auf den Tisch gestellt. Den Hartkäse raffeln und den Weichkäse in kleine Stücke schneiden. Die Fonduepfanne mit Knoblauchzehe ausreiben. Knoblauch, Zitronensaft, Rotwein oder Sauser, Pfeffer, Paprika und Muskat vermischen und zusammen aufkochen. Unter kräftigem Rühren zuerst den Hartkäse und dann den Weichkäse hinzufügen und bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Erst wenn der Käse verschmolzen ist Maizena mit Kirsch auflösen und beifügen. Ein bisschen weiter köcheln lassen und dabei fleissig weiterrühren, bis alles sehr sämig wird! Der Käse bekommt durch den Sauser oder Rotwein eine lustige violette Farbe! Dann auf den Tisch stellen und los geht’s! Von meinem Fondue kann man mehr essen, denn das Gemüse liegt weniger auf dem Magen als das Brot ;-)


Fonduezutaten